Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Ahnenforschung, Personensuche, Schiffslisten etc.

Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon auswanderer » Fr 21. Nov 2008, 20:21

Frage an die Profis:

Ich suche Informationen zu Wilhelm (Willy) Adelmann * um 1880 in ? (Unterfranken), in dessen Todesmeldung in einer Zeitung von 1927 folgende Angaben gemacht werden. Dort heisst es, dass er:
- sechs Jahre bei der Marine diente und
- danach 13 Jahre als Polizeimeister in Deutsch Neuguinea (Herbertshöhe) tätig war
- zu Kriegsbeginn von den Engländern interniert, dann nach San Franzisko verbracht wurde
- von dort floh und die Heimat mit einem schwedischen Schiff erreichte
- danach bis 1923 im Auswärtigen Amt in Berlin tätig war und
- 1927 in Blumenau/Brasilien überraschend verstarb
Es stimmt ja bekanntlich nicht alles was in der Zeitung steht/stand. Ich habe aber in früheren Ausgaben folgendes gefunden:
Laut Zeitungsnotiz von 1908 wurden für das kleine „Missionsmuseum“ in Hausen (bei Würzburg) von Gouverneur Dr. Hahl (einem unterfränkischen Landsmann) umfangreiche Gegenstände (Waffen, Schilde, Speere) aus Guinea zugesandt. Der beiläufig erwähnte Adelmann wird als „Chef der Polizei in Herbertshöhe“ tituliert.
Laut Zeitungsnotiz von 1909 wird Adelmann dann als Polizeimeister bezeichnet, der im „vorigen Jahr viele derartige Sachen“ für das Museum aus Neuguinea mitbrachte.

Meine Frage: Hat jemand Daten zu seiner Zeit in Deutsch-Neuguinea und Kriegsgefangenschaft?
auswanderer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Nov 2008, 21:58

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon Redaktion » Fr 21. Nov 2008, 21:38

Haben Sie schon die Daten aus dem Biografischen Handbuch Deusch-Neuguinea von Herrn Baumann?
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 754
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon auswanderer » Fr 21. Nov 2008, 22:45

Hallo Schöfert,

Nein, ich bin auf dem Gebiet absoluter Laie und kenne auch die ganze Literatur die es da evtl. gibt nicht.
Entsprechend bin ich für jeden Hinweis dankbar!
auswanderer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Nov 2008, 21:58

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon Redaktion » Sa 22. Nov 2008, 07:46

Dann empfehle ich mal zu recherchieren im:

Biographisches Handbuch Deutsch-Neuguinea 1882-1922 : Kurzlebensläufe ehemaliger Kolonisten, Forscher, Missionare und Reisender / von Karl Baumann; Dieter Klein; Wolfgang Apitzsch. - 2. verb. Aufl. - Berlin : Lange, 2002

Lt. Bibliothekskatalog z.B. vorhanden in Berlin, Hamburg, Bremen. Oder über die Fernleihe organisieren.
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 754
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon Zahlmeister » Mo 24. Nov 2008, 09:04

Hallo,

ich habe das Einwohnerverzeichnis von Neuguinea in der Fassung von Baumann von 1995.
Dort steht das Folgende:
Wilhelm Adelmann (Staatsdiener)
Polizeimeister, 1913 Firma: Adelmann u. Hansen, Stationsleiter in Namatanai 1907, 1. Stationsleiter in Herbertshöhe 1914. Forschungsreise nach dem Toriu-Fluß im Oktober 1913
(Kolonialblatt 1914 S. 876 ff). Schriften: Abgeschoben und enteignet am 15.09.1920 (siehe Peter Sack 47)
Benutzeravatar
Zahlmeister
 
Beiträge: 6
Registriert: So 23. Nov 2008, 09:42

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon auswanderer » Mo 24. Nov 2008, 20:15

Hallo Zahlmeister,

Super, das bringt mich schon ein ganzes Stück weiter, DANKE für die Info!
auswanderer
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 20. Nov 2008, 21:58

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon fallbeil » So 15. Aug 2010, 14:28

Einige biographische Daten zur Person, die vielleicht für den einen oder anderen von Interesse sind:

Wilhelm Adelmann
geb. 10.8.1879 in Arnstein/Unterfranken als Sohn eines Kaufmanns
gest. 1.5.1927 in Blumenau/Brasilien
verheiratet, zwei Kinder
Ist laut Passagierliste im Januar 1926 von München aus nach Brasilien ausgewandert, als Beruf ist "Pflanzer" und "Landwirtschaftsbesitzer" angegeben
fallbeil
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Aug 2010, 19:41

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon fallbeil » Sa 3. Dez 2011, 21:57

Nochmal ein Frage an die Profis zur o.g. Person.

ich habe mittlerweile mehrere Fotografien erhalten, darunter drei in Marineuniform. Auf einer davon sind zwei Ordensbänder zu sehen. Kann mir jemand anhand der Bänder sagen, um welche Auszeichnungen es sich handeln könnte?

Ich vermute, dass diese aus seiner Zeit bei der Marine (u.a. Kadett auf der S.M.S. CORMORAN, irgendwann zwischen 1897 und 1903) bzw. als Polizeimeister/Stationsleiter in DNG (zwischen 1903 und 1914) sind. Außerdem war er von 1917 bis 18 als Gefreiter der Marine in Kurland. Sicher ist, dass er aus letzterer Zeit das Eiserne Kreuz II. Klasse hatte.

Mit Gruß aus Unterfranken
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
fallbeil
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Aug 2010, 19:41

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon Redaktion » Sa 3. Dez 2011, 23:03

Also rechts ist wohl die Kolonialdenkmünze und links dürfte das Eiserne Kreuz II.Klasse für Nichtkämpfer sein, aber da bin ich nicht ganz sicher.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 754
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Re: Polizeimeister Wilhelm Adelmann, Neuguinea

Beitragvon fallbeil » So 4. Dez 2011, 12:15

Dank an die Redaktion für die prompte Beantwortung!

Die Kolonialdenkmünze passt exakt zur Tätigkeit in DNG, ich denke das ist sicher richtig.

Im WK I war er Obermatrose, ein Foto zeigt die Ordensschnalle des EK II (Kämpferausführung mit breitem schwarzen Streifen in der Mitte und schmalen weißen außen). Da hatte selbst ich kein Problem mit der identifizierung. Es gibt auch etliche auf 1917-18 datierte Fotos, die ihn in Marineuniform mit Kameraden zeigen.

Meine Überlegung ist, dass es sich vielleicht um den preuß. Rote Adler Orden 4. Kl. handeln könnte? Vielleicht ist die Verleihung sogar im DKB festgehalten. Zur Person konnte ich allerdings bisher die Bd. 1916-19 nicht durchsehen, da diese Jg. an der UB Wzbg. nicht vorhanden und selbst über Fernleihe nicht beschaffbar sind.

Gruß aus Unterfranken
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
fallbeil
 
Beiträge: 16
Registriert: Do 12. Aug 2010, 19:41

Nächste

Zurück zu Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron