Hauter in DOA

Ahnenforschung, Personensuche, Schiffslisten etc.

Hauter in DOA

Beitragvon Sönke » So 22. Apr 2012, 17:05

In Lettow-Vorbecks Erinnerungen aus Ostafrika wird auf Seite 245 ein Pflanzer Hauter genannt. Auf den Seiten 271 und 290 findet ein Landsturmmann Hauter Erwähnung, der sich auch im Verzeichnis der letzten 155 noch kämpfenden Deutschen am Tage des Waffenstillstands findet.

In Angeboten des Buchs "Wirtschaftliche Eisenbahn-Erkundungen im mittleren und nördlichen Deutsch-Ostafrika" von Paul Fuchs, Berlin 1907, findet sich der Hinweis, daß dieses unter Mitwirkung des Landwirts A. Hauter erstellt wurde.

Handelt es sich bei den genannten Hauters um ein und die selbe Person? Sind jemandem weitere Lebensdaten bekannt?

Ich danke für Hinweise,
Sönke
Sönke
 
Beiträge: 44
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:20

Re: Hauter in DOA

Beitragvon Redaktion » So 22. Apr 2012, 19:59

Sönke hat geschrieben:Handelt es sich bei den genannten Hauters um ein und die selbe Person? Sind jemandem weitere Lebensdaten bekannt?


Also bestätigen kann ich nicht, daß es ein und diesselbe Person war.

Was ich finden konnte, ist daß in den Adressbüchern 1906, 1907, 1908 und 1910 kein selbständiger Pflanzer Hauter aufgeführt ist. Im Kolonial Hand- und Adressbuch 1926 ist allerdings ein Pflanzer A. Hauter. Ortsangabe dort: "Iringa via Daressalam" (Tanganyika Territory)

Warum er einerseits als Pflanzer erwähnt wird, andererseits nicht in den alten Adressbüchern auftaucht, erschließt sich in einem Artikel des DKB 1907, Seite 1105. Er war nicht selbständig, sondern arbeitete als Assistent. Die Leipziger Baumwollspinnerei hat 30.000 ha im Hinterland von Sadani erworben und wollte dort Baumwollplantagen errichten. Leiter des Unternehmens in DOA war John Booth, dem als erster Assistent und Vertreter, Herr A. Hauter zur Seite stand.

In einem Bericht zur Sitzung des kolonialwirtschaftlichen Komitees (DKB 1907, Seite 523) wird von den Eisenbahnerkundungen in DOA berichtet und dort (auch) der Wirtschaftsinspektor A. Hauter erwähnt. Jetzt ist die Frage, ob es zwei Personen waren oder nur eine. Ich vermute, es gab nur einen A. Hauter. Einen (studierten) Fachmann, der für grundsätzliche, landwirtschaftliche Erkundungen und Beurteilungen ausgebildet war. Seine Tätigkeit als Vertreter des Chefs einer neuen Pflanzung spricht dafür. Der Leiter war immer ein Kaufmann.

(Übrigens keine weitere Erwähnung von Hauter in den DKB-Bänden 1908-1918)
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 771
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Re: Hauter in DOA

Beitragvon Sönke » Do 3. Mai 2012, 19:48

Vielen Dank, Redaktion, für die Hinweise.

Ergänzend konnte ich folgendes ermitteln: Aus einer Passagierliste der "General" geht hervor, dass Alfred Hauter, geb. ca. 1877, Landwirt aus Lauingen, im Oktober 1903 als Zwischendeckspassagier von Hamburg nach Tanga/DOA ausgereist ist. Ergänzend zum Eintrag im Kolonialadressbuch von 1926 findet sich in der Ausgabe von 1936 u.a.: Hauter, Alfred, Pflanzer, Ngalawa, Iringa Post. Desweiteren Dietrich H., Matanama Post und Wolf H., Kaufmann, Iringa, sowie die Frau Alfred H., Sassa Minengesellschaft, Mbeya und Frl. Ilse, Kinderpflegerin, Ngalawa, Iringa Post. Mglw. der gesuchte Hauter mit seinen Familienangehörigen.

Damit ist zwar die Frage aus dem ersten Beitrag nicht abschließend geklärt, ob es sich bei o.g. Hauter um eine Person handelt, aber der Verdacht liegt nahe.

Nehme gern weitere Hinweise auf.
Sönke
 
Beiträge: 44
Registriert: So 13. Jul 2008, 12:20


Zurück zu Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron