Entwurf Uniformen Südwest und China

Ausrüstung, Uniformen, Bewaffnung, Expeditionen, Gefechte, Kriege etc.

Entwurf Uniformen Südwest und China

Beitragvon Isenbrink » So 10. Sep 2017, 12:14

Hallo zusammen,

ich bin nicht sicher, in welchen Teil des Forums ich posten soll und versuche es einfach mal hier.

In gewisser Weise bin ich auf Ahnenforschungsreise. Genauer geht es um einem Urgroßvater. Er war Schneidermeister im preußischen Militär, stationiert in Straßburg und Frankfurt a.M. Wie es eben so ist, gibt es über ihn ein paar Geschichten. Ich kann sie nicht überprüfen und frage deshalb, ob es hier jemanden gibt, der mir helfen kann. Einer Geschichte nach ist er für den Entwurf eines Teils der Uniformen für Südwest und China verantwortlich gewesen. Sein Name war Franz Mühlbach. Ein Verwandter hat noch irgendwelche Maßstöcke, die Standardmaße darstellen sollen. Hinterlassen hat er letztlich nur eine Ordensspange mit allerlei Nichtkämpfer-Abzeichen für überseeische Aktivitäten - er war aber niemals da. Weiß hier jemand was mit dem Namen anzufangen ?

Lieben Gruß
Isenbrink
Isenbrink
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 15:14

Re: Entwurf Uniformen Südwest und China

Beitragvon Redaktion » So 10. Sep 2017, 13:25

Hallo Isenbrink, ich mußte gleich an diese Episode denken:

viewtopic.php?f=3&t=814

Das "hiesige Geschäftshaus" ist nicht genannt, war aber das "Waarenhaus für Armee und Marine" vom Deutschen Offizierverein. Als federführender Entwickler wird ein Missionsdirektor Büttner erwähnt. So schreibt es Claus Stefanski in "Von der Francois-Truppe zur Schutztruppe der Landeshauptmannschaft von Deutsch-Südwestafrika (1889-1895)" in der Zeitschrift für Heereskunde 429 (2008) Seiten 113-128. Er bezieht sich hier vermutlich auf E. Hettler in "Die Uniformierung der Wissmanntruppe" (ebenfalls Zeitschrift für Heereskunde Jahrgang 5 (1933), Seiten 542-545 und 560-564.

Mit den Namen Mühlbach kann ich leider nichts anfangen. Ist nicht unmöglich, daß der Herr irgendwelche Anregungen, Verbesserungen oder Änderungen eingebracht hat. Die Stationierungen in Straßburg oder Frankfurt sprechen aber eher nicht dafür, weil diese Standorte praktisch nicht mit Schutztruppen in Berührung kamen.
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 741
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Re: Entwurf Uniformen Südwest und China

Beitragvon archefoto » Mo 15. Jan 2018, 16:25

Kann auch noch was aus meinem riesigen Fundus beisteuern. Uniformskizzen auf einer Postkarte, geschrieben von jemandem offensichtlich im Haupt-Bekleidungs-Depot Swakopmund an einen Herrn in Frankfurt/Oder. Leider ohne Datum:

uniform_a1.jpg
uniform_b1.jpg


Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
archefoto
 
Beiträge: 59
Registriert: Mi 8. Apr 2015, 20:00
Wohnort: Potsdam / Berlin


Zurück zu Militär und Polizei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast