Vorstellung SWA-Schutztruppe Juni 1894 beim Kaiser

Ausrüstung, Uniformen, Bewaffnung, Expeditionen, Gefechte, Kriege etc.

Vorstellung SWA-Schutztruppe Juni 1894 beim Kaiser

Beitragvon Redaktion » Do 7. Jul 2016, 19:55

Vorstellung der Mannschaften für die südwestafrikanische Schutztruppe
Am 15.Juni (1894)wurden die Mannschaften zur Verstärkung der südwestafrikanischen Schutztruppe in Stärke von 200 Mann dem Kaiser am Neuen Palais bei Potsdam vorgestellt. Die Compagnie war an der Gartenseite des Neuen Palais aufgestellt, der Kaiser trat unmittelbar von der Terrasse an sie heran. Die Kaiserin mit den Prinzen sahen von den Fenstern des Palais dem Schauspiel zu. Vor dem rechten Flügel der Compagnie standen die Offiziere, zwei Trompeter und etwa zwanzig Mann, welche verschiedene Ausrüstungen der Truppe für alle möglichen Gefechtsarten trugen. Die auf fünf Jahre mit einer Besoldung von 1000 Mark jährlich außer Verpflegung angeworbenen Soldaten sind alle Kavalleristen, die sich freiwillig dazu gemeldet haben und zwei Jahre schon dienen. Sie haben vier Uniformen erhalten und sollen als Infanteristen, wie auch als Reiter fechten. Zur Parade tragen sie breitkrämpige, hellgraue, runde Hüte mit schwarz-weiß-roter Kokarde, im Felddienst auch hellbraune Plüschmützen mit schwarzem Schirm und blauem Besatzstreifen. Als Infanteristen haben sie eine feldmäßige Ausrüstung, wie unsere Fußtruppen, dabei kleine Patronentaschen, drei davon <n den Trageriemen des Tornisters. Dazu an der linken Seite neben einem kleinen Seitengewehr ein breites Bowiemesser in der Scheide. Als Kavalleristen tragen sie rechts am Koppel einen Revolver und den Armeekarabiner am Pferde. Alles Lederzeug ist naturfarben. Rock und Hose von gelbgrauem Plüschtrikotstoff. Die Unterschenkel bedecken naturfarbene Ledergamaschen mit Sporen. Kragen und Aufschläge sind marineblau mit je einer weißen Litze. Die Offiziere haben hellgraue große Hüte, die die wie bei den Mannschaften mit blauem Bande eingefaßt und umwunden sind. Die Soldaten tragen auf den Schultern schwarz-weiß-rot gestreifte wollene Achselstücke, die Offiziere solche von Silber mit silbernen Fangschnüren. Dazu tritt bei letzteren die silberne Offiziersschärpe und zu Pferde das Bandolier. Der Kaiser besichtigte mit Interesse die Mannschaften verschiedener Ausrüstung, worunter auch einer den graublauen Mantel mit blauem Kragen trug, und hielt dann eine Ansprache an die Leute. Er ermahnte sie, milde mit den schwarzen Feinden umzugehen.
E. Hosang

Quelle: Illustrirte Welt. Nr.3, 1895



Südwestafrikanische Schutztruppe.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Redaktion
Moderator
 
Beiträge: 771
Registriert: Di 15. Apr 2008, 10:24

Zurück zu Militär und Polizei

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron